Parodontose und Zahnerkrankungen

Wer jemals Zahnschmerzen hatte, weiß, dass sie sich nicht auf den kleinen Zahn und seine unmittelbare Umgebung beschränken, sondern das Wohlbefinden insgesamt extrem beeinträchtigen. "Die Ganzheitliche (Zahn-)Medizin" betrachtet die Zähne eines Menschen stets im Zusammenhang von Körper, Geist und Seele. Ziel ist es, nicht nur lokal zu behandeln, sondern die Gesundheit des Menschen neben der Zahngesundheit im Ganzen zu betrachten und zu verbessern. Zahnerkrankungen sind kein isoliertes Problem, sondern betreffen immer den ganzen Menschen. Jeder Zahn hat eine Beziehung zu einer bestimmten Struktur wie zur Wirbelsäule oder zu Organen z.B. dem Darm.

Mehr als 80 Prozent der Bevölkerung leiden trotz guter Mundhygiene an einer Parodontitis. Dabei handelt es sich um eine bakteriell bedingte Entzündung, bei der es bis zu einer weitgehenden Zerstörung von Teilen des Zahnhalteapparates (Bindegewebe und Knochen) kommen kann. Akute Entzündungen können in eine chronische Erkrankung, die Parodontose übergehen.

Ein Zusammenhang zwischen einer Parodontitis und einigen Allgemeinerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Diabetes mellitus und Frühgeburtlichkeit ist seit Langem bekannt. Daher führt an einer Parodontitis- Behandlung und der Reinigung der Parodontaltaschen kein Weg vorbei, diese wird in einer Zahnarztpraxis durchgeführt. Die Behandlung über die Mundhöhle stellt aber nur einen Teil der Therapie dar. Da sich schon die Mundflora ungünstig verändert hat, kann sich dieses Missverhältnis dann in Magen, Dünndarm und Dickdarm fortsetzen. Wertvolle Nährstoffe können vom Darm nicht mehr aufgenommen werden und dies führt zu Mangelerscheinungen und ggf. zu einer Immunschwäche. Nährstoffmangel kann ich an Hand eines Blutbildes feststellen, diese Untersuchung führe ich in meiner Praxis durch.

Begleittherapien währende einer Parodontitis Therapie wären:

z.B.: Darmsanierung, Labordiagnostik, Auffüllen von fehlenden Vitaminen und Spurenelementen, Homöopathie.

Im Zuge meiner langjährigen Erfahrung als Dentalhygienikerin arbeite ich im Bereich Parodontitis-Behandlung mit Zahnarztpraxen zusammen.